Dresden, 27. Oktober 2017

Umundu Festival Dresden

Solidarität und Gemeinwohl als Werte unserer Wirtschaft? World-Café zur Gemeinwohl-Ökonomie


Bezugnehmend auf das Motto der UMUNDU Festival Woche „Arm & Reich“ veranstaltete die Gemeinwohlökonomie Regionalgruppe Dresden Ende Oktober 2017 einen Workshop zur gemeinsamen Entwicklung praktischer Ansätze für gelebte „Solidarität“ und „Soziale Gerechtigkeit“ im Wirtschaftsleben und Konsumalltag. Die TeilnehmerInnen konnten sich nicht nur über das europaweit bereits von 2.300 Unternehmen und 9.200 Privatpersonen gelebte Konzept der Gemeinwohl-Ökonomie informieren, sondern auch gemeinsam Ideen zur praktischen Anwendung dieser Werte im Unternehmen, z. B. in der Zulieferkette, bei der Ausgestaltung von Arbeitsverträgen und beim Umgang mit Geldmitteln,  oder zu konkreten unternehmerischen Beiträgen zum Gemeinwohl entwickeln.