Was wir tun

Anfang 2015 haben wir mit dem Aufbau einer Regionalgruppe in Dresden - der ersten in Ostdeutschland außerhalb von Berlin-Brandenburg - begonnen. Derzeit sind wir ca. 10 Aktive unterschiedlichen Alters und Hintergrunds. Etwa die Hälfte von uns ist selbst als UnternehmerIn tätig. Angesichts der sozialen und ökologischen Herausforderungen sind wir davon überzeugt, dass ein anderes, am Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften unabdingbar ist. Wir setzen uns dafür ein, dass der Staat verantwortungsbewusst agierende Unternehmen über ein Anreizsystem belohnt. Zugleich wissen wir von mehreren Hundert Unternehmen, die eine Gemeinwohlbilanz erstellt haben, wie viel Gemeinwohlorientierung unter den gegebenen Bedingungen bereits möglich ist.

Mit unserem Engagement in der Regionalgruppe möchten wir

  • den Bekanntheitsgrad der Gemeinwohl-Ökonomie erhöhen (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Unternehmen, Organisationen und Kommunen aus dem Raum Dresden für eine Bilanzierung und Weiterentwicklung ihrer Gemeinwohlorientierung gewinnen (Unternehmenskontakte)
  • einen lebendigen Austausch in unserer Regionalgruppe initiieren und die internationale GWÖ-Bewegung aktiv mitgestalten (GWÖ-Mitgestaltung)

Du möchtest uns bei diesen oder anderen Themen unterstützen oder etwas anderes beitragen, um die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung zu unterstützen?

Dann unterzeichne hier für eine ethische Wirtschaftsordnung, schick uns eine Mail oder komm zu einer unserer Veranstaltungen !